Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Vom Klang, der in jedem Material steckt

Melody of Noise R: Gitta Gsell, CH 2016, Impuls Home
Andreas Stock
*MoN_B1_70x100.indd (Bild: Andreas Stock)

*MoN_B1_70x100.indd (Bild: Andreas Stock)

Melody of Noise

R: Gitta Gsell, CH 2016, Impuls Home

Mit den ersten Bildern und Tönen wird deutlich, worum es im Musikfilm von Gitta Gsell geht: Um Alltagsgeräusche, die zur Musik werden können. Gsell macht sich nach ihrem Film «Bödälä» ein weiteres Mal auf eine filmisch-musikalische Expedition. Neben Bruno Spoerri und dem Toggenburger Peter Roth kommen Musiker vor, die wie der Schlagzeuger und Percussionist Julian Sartorius der Meinung sind, dass «Klänge in jedem Material stecken». Impressionistisch und im munteren Wechsel treten weitere Klangtüftler auf, für die Musik insbesondere aus und im Zusammenspiel mit ihrer Umwelt entsteht: Der Film bietet ein sinnliches, lustvolles Erlebnis für Aug' und Ohr. Wobei Ton und Bild immer wieder in spannende Verbindungen gesetzt werden.

Das Leben drehen

R: Eva Vitja, CH 2015, Impuls Home

Eine Schweizer Familie und ihre Geheimnisse

Was für ein Erbe! Allein schon der Umfang ist beängstigend. Nach dem Tod hinterlässt Joschy Scheidegger seiner Tochter Eva ein äussert umfangreiches Archiv mit Super8- und Videofilmen, Fotografien und zig Bundesordnern mit weiteren Dokumenten der Familiengeschichte. Fast obsessiv hatte ihr Vater alles filmisch festgehalten. Eva Vitija erzählt mit Witz und Ironie, wie sie darin zunächst einmal das Bild einer harmonischen, prototypischen Schweizer Familie der Siebzigerjahre entdeckte. In einer dramaturgisch raffinierten Montage rekonstruiert die Basler Filmemacherin dann aber, wie sie auch unerwartet auf einige Familiengeheimnisse stösst. Dabei schlägt sie den Bogen in eine Gegenwart, in der die Inszenierung des eigenen Lebens bereits ständig stattfindet. Darum ist dieser Film grösser und spannender als die Familiengeschichte oder die Biographie des Vaters.

Bild: Andreas Stock

Bild: Andreas Stock

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.