Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Viel Verklärung für Diana

Am Fernsehen
Cornelia Wystrichowski

Sie war die Königin der Herzen, und ihr tragischer Tod erschütterte Menschen überall auf der Welt: Vor 20 Jahren starb Prinzessin Diana bei einem Autounfall in Paris. In einem ausführlichen Interview sprechen ihre Söhne William (35) und Harry (32) erstmals ausführlich über Lady Di: «Wir fühlten uns von unserer Mutter unglaublich geliebt», sagt William in der einstündigen Dokumentation der britischen BBC. Der Beitrag bietet zwar keine überraschenden Erkenntnisse oder kritischen Betrachtungen, ist aber recht persönlich geraten.

«Sie war ein totaler Kindskopf»

Die beiden Prinzen sagen darin Sätze wie «Als Sohn konnte ich ihre Liebe noch spüren, auch wenn sie auf der anderen Seite des Raumes war» oder «Ich bin glücklich, dass ich sie 15 Jahre lang als Mutter erleben durfte.» Sie betrachten ein Album mit Familienfotos und schildern, dass ihre Mutter ein «totaler Kindskopf» gewesen sei und Streiche geliebt habe. Mit einem Schmunzeln erinnern sie sich an die etwas seltsamen Klamotten im Partnerlook, in die ihre Mutter sie in Kindertagen steckte. Und sie schildern, wie ihre Mutter mit ihnen Burger essen war oder heimlich ins Kino ging. Die Brüder waren 12 und 15 Jahre alt, als ihre Mutter starb, dass sie Lady Di fast zu einer Heiligen stilisieren, ist nachvollziehbar. Aber auch andere Zeitzeugen, darunter Dianas Bruder Charles und eine Hofdame, machen in der TV-Doku bei der Verklärung mit.

Die britische Presse applaudierte nach der Ausstrahlung des Beitrags, der auf der Insel bereits Ende Juli lief, dennoch zufrieden: Der Film sei frei von Kitsch, aber voller Liebe gewesen, schrieb der «Telegraph».

Cornelia Wystrichowski

Unsere Mutter Diana, Mo, 21.8., 20.15 Uhr, ARD Ausserdem: Diana – 7 Tage, die die Welt bewegten, Do, 24.8., 20.05 Uhr, SRF 1

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.