Viecher und Sammler im Textilmuseum

Drei ganz unterschiedliche Ausstellungen wird das Textilmuseum St. Gallen im laufenden Jahr präsentieren. Eine davon thematisiert das Thema Sammeln selbst.

Drucken
Teilen

Den Auftakt des Jahresprogramms des Textilmuseums macht ab 6. Februar die Ausstellung «Viecher». Quer durch alle Epochen haben Entwerfer Tierdarstellungen zur Dekoration von Stoffen kreiert: Von gestickten Fabelwesen des 17. Jahrhunderts bis zum Mickey Mouse Print auf dem T-Shirt zeigt die Ausstellung diese reiche Vielfalt.

Eckige Vögel

Die junge Textildesignerin Annina Weber mischt für diese Ausstellung die Sammlungsstücke des Textilmuseums neu zusammen, stellt verblüffende Verbindungen her und gibt Antworten auf Fragen wie «Was verbindet Krokodile und Pferde?» oder «Warum ist der Vogel eckig?». Schön, niedlich oder unheimlich tummeln sich bis 7. April die Viecher in den Räumen des Textilmuseums.

Internationale Quiltkunst

Im April und Mai folgt die «5. Europäische Quilttriennale». Gezeigt werden Quilts aus dreizehn Nationen, die von einer internationalen Jury ausgewählt wurden. Die Ausstellung gibt einen Überblick über die aktuelle Quiltszene in Europa und die neuesten Entwicklungen innerhalb dieser traditionellen Technik. Damit setzt das Textilmuseum in Kooperation mit dem Kurpfälzischen Museum/Textilsammlung Max Berk in Heidelberg die erfolgreiche Ausstellungsreihe fort.

«Leidenschaft oder Wahn?»

Ab 26. Juni geht es in «Sammlungswelten – Welten in Schachteln» ums Sammeln: Was macht eine Sammlung überhaupt aus? Was treibt Sammler an? Warum sammeln sie? Wo liegt die Grenze zwischen Sammelleidenschaft und Sammelwahn? Um diese und andere Fragen dreht es sich in der Ausstellung. Ein Wäschekorb gefüllt mit liebevoll bewahrten Kinderkleidern und Tischdecken findet hier ebenso seinen Platz wie kostbare Textilien der Sammlung Leopold Iklé oder die Garnrollen der Restauratorin des Museums.

Rund um Sammlungen, die dem Textilmuseum in der Vergangenheit überlassen wurden, entwickeln sich spannende Geschichten über Personen und Motive, die dahinter stehen. Ursula Karbacher, Kuratorin des Textilmuseums, bringt so die grosse Welt des Sammelns in eine neue Ordnung. (pd/red.)

Viecher: 6.2. bis 7.4.; Quilttriennale: 17.4. bis 2.6.; Sammlungswelten: 26.6. bis 30.12.2013; www.textilmuseum.ch

Aktuelle Nachrichten