Verblassendes konserviert

ROMANSHORN. Die süddeutsche Künstlerin Sonja Jung-Wiesenmayer zeigt in der Galerie für Erdkunst ungewöhnliche Arbeiten mit Stabilo-Marker und Wachs.

Drucken
Teilen

ROMANSHORN. Die süddeutsche Künstlerin Sonja Jung-Wiesenmayer zeigt in der Galerie für Erdkunst ungewöhnliche Arbeiten mit Stabilo-Marker und Wachs. Der Gedanke, dass Stabilo ein lustiger Name sei für nicht lichtechte Farbstifte, liess sie die Serie «Verblassen» erschaffen mit aus der Natur entlehnten Mustern um zumeist kreisförmig angelegte Strukturen. Daneben stellt die Teufener Bildhauerin Doris Müller einige ihrer kleineren, abstrakten Objekte in Marmor, Alabaster und Speckstein aus. (red.)

Vernissage: Do, 13.8., 18 Uhr, Alleestrasse 64; 14–18 Uhr; bis 22.8.