Unveröffentlichte Texte

Journal

Merken
Drucken
Teilen

Winterthur Das Kellertheater spannt für seine Reihe «Wortort» mit dem Literaturhaus Zürich und dessen «Teppich»-Lesereihe zusammen und hat die Autoren Dominik Busch und Jens Nielsen eingeladen. Busch ist aktuell Hausautor am Theater Basel. Jens Nielsen kennt man als Kabarettisten und Autor des Kurzgeschichten-Bands «Flusspferd im Frauenbad»; er wurde mit dem Schweizer Literaturpreis 2017 ausgezeichnet. Die beiden bringen teils unveröffentlichte dramatische Texte mit, die vorgelesen und anschliessend mit dem Publikum diskutiert werden.

Mo, 8.5., 19.30, Kellertheater

Hans Henny Jahnn

St. Gallen Daniel Fuchs, Clemens Umbricht und Florian Vetsch lesen und kommentieren ausgewählte Texte von und Biografisches zu Hans Henny Jahnn (1894–1959). Jahnn war einer der seltsamsten unter den grossen deutschen Schriftstellern. Sein Thema: Das grundlos Böse. Moral, so zeigt er, ist sekundär. Wir kennen die uns beherrschenden Triebkräfte nicht. Rettung suchte er in der «Schönheit und Harmonie» der Natur, gleichzeitig zeichnete er die Grausamkeit der Natur nach. Versöhnung könne allein die Kunst bewirken.

Di, 9.5., 20 Uhr, Kult-Bau, Konkordiastr. 27

«Die Republik» kommt

Teufen Die Initiantinnen und Initianten des «Project R», darunter die Journalisten Constantin Seibt und Christof Moser sowie die aus Teufen stammende Start-up-Spezialistin Nadja Schnetzler, touren durch die Schweiz, um mit dem Publikum über die Erwartungen an guten Journalismus zu sprechen und mittels «Crowd­funding» ihr Projekt zu finanzieren. Mit den Initianten diskutieren die beiden Publizisten Gottlieb F. Höpli und Hanspeter Spörri.

Di, 9.5., 19.30 Uhr, Zeughaus