Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Unterstützung für Kulturschaffende

ST. GALLEN. Zehn Kunstschaffende werden vom Kanton St. Gallen mit einem Werkbeitrag von je 20 000 Franken für die Umsetzung ihrer Projekte gefördert. Zudem können vier Kulturschaffende je drei Monate in der Atelierwohnung in Rom an Vorhaben arbeiten.

ST. GALLEN. Zehn Kunstschaffende werden vom Kanton St. Gallen mit einem Werkbeitrag von je 20 000 Franken für die Umsetzung ihrer Projekte gefördert. Zudem können vier Kulturschaffende je drei Monate in der Atelierwohnung in Rom an Vorhaben arbeiten. In einem zweistufigen Auswahlverfahren haben die Fachjurys und das kantonale Amt für Kultur die Empfänger bestimmt. Mit den Werkbeiträgen und den Atelieraufenthalten fördert der Kanton künstlerisch interessante und eigenständige Projekte von Kunstschaffenden aller Sparten mit einem Bezug zum Kanton. Werkbeiträge: Christa Bösch, Sara Spirig, Oscar De Franco, Aurèle Ferrier, Sarah Elena Müller, Timo Müller, Urs August Steiner, Andreas Niedermann, Willi Häne, Charles Uzor. Atelierstipendien: Miro Schawalder, Josquin Rosset, Julia Sutter, Valentina Stieger. Preisübergabe ist am 23. Juni im Theater Parfin de Siècle. (red.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.