Treppenhaus erhält Förderung

Merken
Drucken
Teilen

Rorschach Zum ersten Mal haben das Migros-Kulturprozent und die Fondation Suisa kleine und mittelgrosse Schweizer Musik-Clubs ausgezeichnet. Mit einem Betrag von insgesamt 50000 Franken wollen sie den Lokalen finanziellen Rückhalt geben und zu mehr Aufmerksamkeit verhelfen. Unter den 63 Clubs ist auch die Cafe Bar Treppenhaus in Rorschach, das einen Betrag von 5000 Franken erhält.

Laut Migros-Kulturprozent hat die Jury jene Clubs ausgewählt, «die ein besonders kreatives Programm erstellen und unabhängig von ihrer Grösse den Schweizer Musikschaffenden viel Präsenz geben». Eine Subvention von 20000 Franken erhält Bad Bonn im freiburgischen Düdingen. Je 10000 Franken erhalten L’Amalgame in Yverdon und das Fri-Son in Freiburg. «Cheers!», das gemeinsame Fördergefäss der Suisa und des Migros-Kulturprozent, ist vorerst für zwei Jahre vorgesehen. Der Preis ersetzt die Label-Förderung, mit der das Migros-Kulturprozent zwischen 2006 und 2017 mehr als eine Million Franken in die Popmusik investiert hat. Die Preisverleihung findet am Popmusikfestivals m4music am 24. März 2018 im Zürcher Schiffbau statt. (sda)