Tango-Konzert mit Octango

Die Tango-Konzerte von und mit Kontrabassist Francisco Obieta sind seit Jahren sehr beliebt beim Publikum. Im letzten Jahr hat sich das neue Ensemble Octango erstmals präsentiert. Es besteht aus Mitgliedern des Sinfonieorchesters St. Gallen und Freunden.

Drucken
Teilen

Die Tango-Konzerte von und mit Kontrabassist Francisco Obieta sind seit Jahren sehr beliebt beim Publikum. Im letzten Jahr hat sich das neue Ensemble Octango erstmals präsentiert. Es besteht aus Mitgliedern des Sinfonieorchesters St. Gallen und Freunden. Neben dem ehemaligen Konzertmeister Andrzej Kowalski sind das Gregory B. Gates, Adrian Gavrilescu, Eduardo García, Alexander Swete, Enrico Cerpelloni und Ivan Galluzzi. Obieta hat erneut Originalarrangements geschrieben; zu hören sind unter anderem Werke von J.

de Caro, Gardel, Bardi, Piazzolla und Obieta. (pd)

Sa, 2.10, Tonhalle St. Gallen, 19.30 Uhr