Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

St. Galler Malerin gewinnt Preis

Kunst Die Malerin Rachel Lumsden erhält den diesjährigen mit 8000 Euro dotierten Konstanzer Kunstpreis. 1968 in England geboren, lebt und arbeitet sie in St. Gallen und Arbon. Sie ist Dozentin an der Hochschule für Design und Kunst in Luzern. Lumsdens Medium ist die grossformatige Malerei im Spannungsfeld zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion. Ihre Motive findet sie im Alltäglichen, das sie jedoch oft verfremdet. Der Preis, der alle zwei Jahre vom Kunstverein Konstanz e. V. und der Stadt Konstanz vergeben wird, geht mit einer Ausstellung einher. Seit 1979 wird er an Künstler verliehen, die im Bodenseeraum beheimatet sind, hier tätig waren oder der Bodenseelandschaft in ihrem Werk eine bevorzugte Stellung einräumen. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.