St. Gallen: Russland als Schwerpunkt

Nach dem Theaterstück «Anna Karenina» nach Leo Tolstoi hat heute die Oper «Eugen Onegin» von Pjotr Iljitsch Tschaikowsky Premiere. Auch in den Sinfoniekonzerten ertönt eine Reihe russischer Werke: Tschaikowskys «Rokoko-Variationen» (25.Oktober), seine «Nussknacker» (18.

Merken
Drucken
Teilen

Nach dem Theaterstück «Anna Karenina» nach Leo Tolstoi hat heute die Oper «Eugen Onegin» von Pjotr Iljitsch Tschaikowsky Premiere. Auch in den Sinfoniekonzerten ertönt eine Reihe russischer Werke: Tschaikowskys «Rokoko-Variationen» (25.Oktober), seine «Nussknacker» (18.Dezember) und das berühmte erste Klavierkonzert (8.Januar). Am 12. November erklingt Schostakowitschs 9.Sinfonie, und am 26.Mai nächsten Jahres Mussorgskys «Johannisnacht auf dem Kahlen Berge», Rachmaninows «Paganini-Variationen» und Strawinskys «Petruschka». (R.A.)