Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Spielplätze lenken Räuber ab

Kurz & knapp

Neuseeland hat ein Problem mit Diebstählen. Pässe, Brieftaschen, Pausenbrote verschwinden. Als Bauarbeiter bemerkten, dass Verkehrshütchen verschoben wurden, rief man nach Aufklärung. Die Videoüberwachung zeigte: Eine Schar Keas hatte die Kegel lustig umhergeschoben. Experten vermuteten, dass die smaragdgrünen Bergpapageien so den Verkehr stoppen wollten, um bei Touristen Nahrung zu schnorren. Damit ist nun Schluss: Drei Papageien-Spielplätze wurden errichtet. Damit die Keas nicht mehr auf dumme Gedanken kommen. Eine Frage bleibt: Ob das auch bei Menschen funktioniert? (miz)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.