Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Spielplätze lenken Räuber ab

Kurz & knapp

Neuseeland hat ein Problem mit Diebstählen. Pässe, Brieftaschen, Pausenbrote verschwinden. Als Bauarbeiter bemerkten, dass Verkehrshütchen verschoben wurden, rief man nach Aufklärung. Die Videoüberwachung zeigte: Eine Schar Keas hatte die Kegel lustig umhergeschoben. Experten vermuteten, dass die smaragdgrünen Bergpapageien so den Verkehr stoppen wollten, um bei Touristen Nahrung zu schnorren. Damit ist nun Schluss: Drei Papageien-Spielplätze wurden errichtet. Damit die Keas nicht mehr auf dumme Gedanken kommen. Eine Frage bleibt: Ob das auch bei Menschen funktioniert? (miz)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.