Sie machen weiter, und zwar in Eschlikon: Galerie Widmertheodoridis und ihr «Kunsthorst» 

Lange wurde gerätselt in der Ostschweizer Kunstszene, ob, wann, wo und wie die Galeristen Jordanis Theodoridis und Werner Widmer weitermachen. Jetzt feiern die Galeristen Vernissage in ihrem «Kunsthorst» - der «Kleinstausstellungsfläche» in einem alten Turm in Eschlikon.

Drucken
Teilen
«The Beauty and the Beast» heisst die neue Ausstellungsreihe im «Kunsthorst» Eschlikon, der neuen Kommandozentrale der Galerie Widmertheodoridis. (Bild: PD)

«The Beauty and the Beast» heisst die neue Ausstellungsreihe im «Kunsthorst» Eschlikon, der neuen Kommandozentrale der Galerie Widmertheodoridis. (Bild: PD)

Im Mai war die letzte Finissage. Die Galerie Widmertheodoridis hatte kurz zuvor bekanntgegeben, aus Eschlikon wegzuziehen, den Thurgau zu verlassen. Man wolle an einem neuen Ort weitermachen. Die Ostschweizer Kunstwelt rätselte seitdem, wann, wo und wie es weitergeht.

Jetzt ist es raus: Das Haus in Eschlikon steht weiterhin zum Verkauf, die Galeristen machen trotzdem in Eschlikon weiter. Sie haben sich einen «Kunsthorst» geschaffen. Was in der Fauna als Nisthilfe für bedrohte Vogelarten zum Einsatz kommt, ist bei Widmer Theodoridis Ort für eine Gruppenausstellung.

Die Galeristen Jordanis Theodoridis und Werner Widmer haben die neue Gruppenausstellung im «Kunsthorst» bis August 2020 konzipiert. (Bild: PD)

Die Galeristen Jordanis Theodoridis und Werner Widmer haben die neue Gruppenausstellung im «Kunsthorst» bis August 2020 konzipiert. (Bild: PD)

Sie hätten eine neue Kommandozentrale, sagen die Galeristen: Im Horst, dem von weitem sichtbaren Beton-Turm in der Nähe des Bahnhofs Eschlikon. Von hier aus werde Widmertheodoridis in Zukunft vermehrt kuratorische Projekte realisieren und weiterhin Kunstreisen organisieren.

Jeden Monat und immer nur am 15. wird ab November eine neue Position präsentiert auf der «Kleinstausstellungsfläche». «The Beauty and the Beast» heisst ihr Format. Zum Auftakt zeigt die Thurgauer Künstlerin Judit Villiger ihre Porträtrecherche. (red)

Galerie Widmertheodoridis, Gruppenausstellung im «Kunsthorst»: Vernissage 15.11.2019;  Im Rahmen von K+ geöffnet am 16.11.2019 von 12-20 Uhr, am 17.11.2019 von 12-16 Uhr

Raus aus der Backstube aufs Land

Nach acht Jahren Galeriearbeit in Zürich haben sich Jordanis Theodoridis und Werner Widmer entschlossen, ihre Galerie in Eschlikon weiterzuführen. In einem massgeschneiderten Haus und auch mit Blick auf die regionale Kunstszene.
Martin Preisser