«Sektor 1» zieht nächstes Jahr nach Olten

Drucken
Teilen

Winterthur Noch bis zum 23. September wird «Sektor 1» beim Industriepark aufgeführt. Die neue Open-air-Produktion von Karl’s Kühne Gassenschau wird auch in der zweiten Spielzeit auf über 80 ausverkaufte Shows zurückblicken können. Über 100000 Karten wurden dafür gekauft, wie die Veranstalter mitteilen. Noch gibt es Karten für die restlichen Aufführungen.

Doch damit ist die Geschichte von«Sektor 1» noch nicht zu Ende. Denn nach der Winterpause wird die ganze Crew Richtung Westen ziehen und 2018 das ­futuristische Freiluft-Spektakel um Abfallentsorgung und eine saubere Zukunft in Olten auf dem Areal Südwest spielen. Das Areal ist der erfolgreichen Truppe ­bestens bekannt; «die Kühnen» genossen dort bereits für die ­letzten Produktionen «Silo 8» (2008/2009) und «Fabrikk» (2013/2014) das Gastrecht.

Gründungsmitglied und Geschäftsführer Paul Weilenmann freut es: «In Olten hatten wir immer eine tolle Zeit. Der Kontakt mit den Behörden, der Bevölkerung, den Nachbarn und der Stadt war sehr angenehm und freundschaftlich. So war natürlich der Wunsch sehr gross, mit ‹Sektor 1› in die Kulturstadt Olten zurückzukehren.» (red)