Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

SCHWEIZER MUSIK: Eine letzte Dosis Sommer

Mit Skor und Dodo legen gleich zwei Zürcher Musiker neue Platten vor. Rapper Skor liefert den heimlichen Sommerhit und Reggae-Mann Dodo die volle Dosis Sonne.
Michael Graber
Der Reggae-Musiker Dodo liefert auch mit seiner neuen Platte «Pfingstweid» den Soundtrack für sonnige Gemüter. (Bild: pd)

Der Reggae-Musiker Dodo liefert auch mit seiner neuen Platte «Pfingstweid» den Soundtrack für sonnige Gemüter. (Bild: pd)

Michael Graber

Wäre die Welt nur ein bisschen gerecht, dann wäre «De Summer isch eus» von Skor der Sommerhit geworden. Jedes Radio hätte ihn gespielt, in jeder Badi wäre er über die Boxen gekommen und eine Nacht wäre erst komplett gewesen, wenn dieser Song gelaufen wäre. Jetzt ist die Welt aber nicht sonderlich gerecht und so hat «De Summer isch eus» leider den Dauerhit «Despacito» von Luis Fonsi nicht verdrängt.

Es ist aber auch anzunehmen, dass der Zürcher Rapper Skor herzlich wenig auf einen Sommerhit gegeben hätte. Auf seiner neuen Platte «Gang» ist seine Lust am Schrägen und Nicht-Mehrheitsfähigen deutlich hörbar. Der Übergang zwischen Pop und Krawall ist manchmal fliessend. Und vor allem hört man immer Daniel Bachmanns Lust am Experiment. Zusammen mit Marton di Katz und Domi Chansorn hat Skor eine vielfältige Beatlandschaft geschaffen. Funk, Jazz, R ’n’ B, Pop: Alles ist drin.

Abrechnung mit der Selfiekultur

Mindestens so vielfältig rappt Skor und er getraut sich auch mal, sehr melodiös zu werden. Daneben punktet er mit seinem ganz eigenen Humor und genauen Beobachtungen. «Sälbschtportrait» ist eine pointierte Abrechnung mit der allgegenwärtigen Selfiekultur, «DFQ» dagegen ein dance­halliger Clubtrack mit einigen Derbheiten (aber auch ein paar Feinheiten). Abstriche gibt es nur wenige. Etwas weniger wäre manchmal etwas mehr. Vielleicht stecken in «Gang» (gemeint ist nicht die Bande, sondern der räumliche Gang, beziehungsweise der Übergang) einige Ideen zu viel. Aber das sind Luxusprobleme – über solche mokiert sich Skor in seinem Song «Hässig». Bewegend clever ist «Flucht» ganz am Schluss: «Mer send alli uf de Flucht, und egal wo’s di he­retribt – Zit di lauft gäge dech.» Dazu rumpelt der Soundteppich. Da ist der Sommerhit ganz weit weg, da ist längst schon Winter.

Einer, der den Sommer nie wegbringt ist hingegen Dodo. Seine Platte «Pfingstweid» ist vollgepackt mit sonnigem Pop-Reggae. Der Zürcher Produzent (unter anderem Lo & Leduc) und Sänger macht weiter, wo er mit seinem «Hippie Bus» angekommen ist. Luftig-lustige Offbeats, gepaart mit warmem Gesang.

Liebeserklärung an das Studio

Dodo hat sich viele seiner Freunde und Weggefährten mit an Bord geholt: Lo & Leduc machen mit, Dabu Fantastic auch (das gemeinsame «Brütigam» ist das Highlight der Platte) und endlich hört man auch wieder mal etwas von Steff la Cheffe. Dodos neuer Schützling Nemo fehlt ebenfalls nicht. Die Platte soll eine Liebeserklärung an Dodos Studio sein, das bald dem Erdboden gleichgemacht wird und einer modernen Siedlung weichen muss.

Dort hat Dominik Jud für seine Zöglinge viele Hits produziert in den letzten Jahren. Er war dabei der kreative Motor, der Impulse lieferte und den letzten Schliff gab. Komischerweise scheint er bei seinem eigenen Sound etwas bequem geworden zu sein. Die Formel ist durchgängig ähnlich und die Texte sind teilweise etwas oberflächlich (da werden sämtliche Klischees über Berner ausgebreitet). Vielleicht ist es wie beim richtigen Sommer: Man schätzt die heissen Tage viel mehr, wenn zwischendurch ein Gewitter aufzieht. Auf «Pfingstweid» wartet man vergeblich auf einen Wolkenbruch. So ist es einfach die volle Dosis Sonne. Etwas mehr Schatten wäre schon schön gewesen. Oder positiv formuliert: Das ist der Soundtrack für sehr sonnige Gemüter. Und das wären wir ja alle eigentlich gerne.

Skor: «Gang» (Bakara) Dodo «Pfingstweid» (Sony)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.