Schweizer Biervielfalt in Buchform

Die Zahl ist eindrücklich – und sie wird von Jahr zu Jahr noch eindrücklicher. Während vor 25 Jahren in der Schweiz gerade noch an etwa dreissig Braustätten Bier produziert wurde, waren 2014 landesweit 512 Braubetriebe gemeldet. Letztes Jahr waren es schon 597.

Drucken
Teilen
Gabriela Gerber: Schweizer Biere 2016/17, Werd Verlag 2016, 424 S., Fr. 39.–

Gabriela Gerber: Schweizer Biere 2016/17, Werd Verlag 2016, 424 S., Fr. 39.–

Die Zahl ist eindrücklich – und sie wird von Jahr zu Jahr noch eindrücklicher. Während vor 25 Jahren in der Schweiz gerade noch an etwa dreissig Braustätten Bier produziert wurde, waren 2014 landesweit 512 Braubetriebe gemeldet. Letztes Jahr waren es schon 597. Diese Zahl steht für die Bewegung in der Bierwelt, und sie steht für die wachsende Vielfalt an Bieren und Bierstilen. Einen Einblick in diese Fülle gibt der Führer «Schweizer Biere», der letztes Jahr erstmals erschienen und nun, pünktlich zum heutigen Tag des Schweizer Bieres, in einer zweiten Auflage herausgekommen ist.

Über 200 Biere werden darin vorgestellt. Es lässt sich leicht ausrechnen, dass die ganz kleinen Wirtshaus- oder Garagenbrauereien nicht berücksichtigt werden konnten. Aber auch die Auswahl zeigt, dass Spezialitäten oder für die Schweiz neuartige Gebräue wie Witbier, India Pale Ale oder Porter weiter im Kommen sind. So trifft man etwa auf ein Kaffeebier der Gossauer Brauerei Stadtbühl, ein Whiskey Porter aus Wettingen oder ein Alpen Pale Ale aus dem Fürstentum Liechtenstein.

Die Biere werden nicht benotet, aber es gibt Angaben zu Farbe, Bitterkeit und Alkoholgehalt sowie Degustationsnotizen. Ergänzt wird das Buch, für das 20 Biersommeliers degustiert haben, durch einen Anhang mit Texten zur Bierherstellung und -geschichte sowie einem attraktiven Kapitel mit dem Titel «Geschichte des Schweizer Biers in zwölf Bildern». Neu gegenüber der ersten Ausgabe und höchst willkommen ist ein Register – bei dessen Übersichtlichkeit aber noch immer Ausbaupotenzial besteht. (Hn.)

Aktuelle Nachrichten