Schweiz wird Gastland in Leipzig

Die Schweiz ist der Länderschwerpunkt auf der Leipziger Buchmesse 2014. Das kündigte die Messe gestern an. Der Geschäftsführer des Schweizer Buchhändler- und Verlegerverbands, Dani Landolf, erklärte, man wolle die Literatur der Alpenrepublik in die Stadt tragen.

Merken
Drucken
Teilen

Die Schweiz ist der Länderschwerpunkt auf der Leipziger Buchmesse 2014. Das kündigte die Messe gestern an. Der Geschäftsführer des Schweizer Buchhändler- und Verlegerverbands, Dani Landolf, erklärte, man wolle die Literatur der Alpenrepublik in die Stadt tragen.

Unter dem Motto «Auftritt Schweiz» soll es nicht nur auf dem Leipziger Messegelände, sondern auch in der Stadt selbst Veranstaltungen geben. Einzelheiten ihres Programms wird die Schweiz auf der kommenden Buchmesse im März 2013 bekanntgeben, auf der die Ukraine, Polen und Weissrussland ihren Themenschwerpunkt aus diesem Jahr fortsetzen.

Die Leipziger Buchmesse ist nach Frankfurt der zweitgrösste Branchentreff in Deutschland. Im Jahr 2012 kamen rund 163 500 Besucher. (sda)