Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Revolution im Toggenburg

Theater Pünktlich auf das Jubi­läum 100 Jahre Oktoberrevolution in Russland findet nächs- ten Mittwoch die Premiere des Theaterstücks «Oktober im Mai» im Chössi-Theater Lichtensteig statt. Das Laien-Ensemble unter der professionellen Regie von Barbara Bucher spielt ein eigens für diese Produktion von Michael Hasenfuss geschriebenes Stück, das historische Fakten mit Fiktion anreichert. Ein Toggenburger Verdingbub flieht 1915, um in den Fabriken Zürichs zu arbeiten. Dort trifft er auf die Medizinstudentin und Aristokratin Irina. Er verliebt sich in ihre Klugheit, sie schaut zu ihm auf, weil er ein waschechter Proletarier ist, den es von der kapitalistischen Ausbeutung zu befreien gilt. Irina schwärmt für ihren Landsmann Lenin, der sich in Zürich mit seinen Genossen trifft. Mit Lenins überstürzter Rückkehr nach Russland kommt für den Toggenburger die Entscheidung: Arbeit oder Liebe? Er wählt die Liebe und findet sich bald in Russland mitten in der Revolution wieder. (red)

Mi–Sa, 20 Uhr; Sa zusätzlich um 16 Uhr, Chössi-Theater, Lichtensteig, Fr, 10.11., 10 Uhr, Alte Stuhlfabrik Herisau

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.