Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Rau und cool

Hörbar

picture-1938089962-accessid-534485.jpg

Ester Poly: Pique Dame, Ikarus Records

Hier sind zwei Musikerinnen aus unterschiedlichen Generationen, die nicht gewillt sind, dem Geschnulze vieler aktueller Popproduktionen auch noch ihre Variation beizufügen. Stattdessen besinnen sich E-Bassistin Martina Berther und Schlagzeugerin Béatrice Graf auf einen experimentellen Pop mit Kanten, politisch-feministischen Parolen und erotischen Timbres. Die Attitude ist selbstbewusst, der Pulsschlag ist Rock, die Energie ist Jazz. Die Songs sind mal eingängig und technoid, repetitiv und minimal, dann lärmig und psychedelisch verfremdet. Berther und Graf klingen rau und cool und behalten etwas Unberechenbares.

picture-1938090197-accessid-534487.jpg

2henning: Puzzled Bird

Harsch und zart

«Experimentieren ist unser Triebwerk!» So lautet das Credo von Rahel Kraft (Stimme, Synthesizer, Electronics) und Valeria Zangger (Schlagzeug, Samples, Synthesizer), die seit drei Jahren als Duo 2henning arbeiten. Beide haben Jazz studiert, aber die Standards-Zone längst verlassen. Die Sängerin und die Schlagzeugerin kreuzen durch ein eigenwilliges Universum aus akustischen und elektronischen Klängen und gestalteten Songs, die gleichermassen aufrühren und berühren. «Puzzled Bird» gefällt mit einer präzisen Soundarbeit, die abenteuerliche Schneisen in die Gehörgänge legt und doch das Wesentliche beachtet.

picture-1938090268-accessid-534488.jpg

Aul: Uto, Red Brick Chapel

Schräg und grad

Aul kreieren eine schlichte Ins­trumentalmusik mit Gitarre, Bass und Schlagzeug auf schrägen Geraden. Mario Hänni kennt die Hypno-Wirkung von vertrackten Minimalrhythmen, Gitarrist Roland Wäspe konzentriert sich auf Akkorde und ferne Melodiesprengsel, Martina Berther rumort in den Zonen von Sound und Unterholz. Die dynamische Musik von Aul umzingelt Körper und Geist, manchmal fräst sie steil unter die Kopfhaut, manchmal vibriert sie an Ort. Wer Ohrwürmer will, sucht hier vergebens. Aber Filmer und Regisseure müssten hellhörig werden.

Pirmin Bossart

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.