«Race to Witch Mountain» verzaubert US-Publikum

NEW YORK/LOS ANGELES. Der neue Disney-Film «Race to Witch Mountain» hat Nordamerikas Publikum am Wochenende in seinen Bann gezogen. Das Fantasyabenteuer setzte sich mit geschätzten Einnahmen von 25 Millionen Dollar an die Spitze der Kinocharts.

Drucken
Teilen

Im Film versuchen ein Taxifahrer (Dwayne «The Rock» Johnson) und zwei Teenager, die Welt zu retten. Deutschschweizer müssen sich noch bis zum 20. August gedulden, um ihn in den Kinos zu sehen.

Am zweitmeisten Zuschauer verzeichnete die düstere Comicverfilmung «Watchmen» unter der Regie von Zak Snyder. Sie fiel in einer Woche von 55,7 auf jetzt 18,1 Millionen Dollar. In der Schweiz stieg der Film letzte Woche auf Platz fünf der Bestenliste ein.

Der Horrorstreifen «The Last House on the Left» schaffte es an seinem Debütwochenende auf 14,7 Millionen und damit Rang drei. Das Remake des gleichnamigen Thrillers von Wes Craven («Scream») aus dem Jahr 1972 zeigt ein Elternpaar, das die Mitglieder einer Gang aus Rache für deren Vergehen an ihrer Tochter gnadenlos hinrichtet. (sda)

Aktuelle Nachrichten