Kurzfilmfestival
Auszeichnung für «Das Spiel» des Luzerner Filmemachers Roman Hodel

Weiterer Erfolg für Roman Hodel: Sein Dokumentarfilm «Das Spiel» hat den Publikumspreis der 24. Internationalen Kurzfilmtage Winterthur gewonnen.

Drucken
Teilen
Roman Hodel.

Roman Hodel.

Bild: PD

«Das Spiel» feierte letztes Jahr in Venedig seine Weltpremiere und wurde seither an Festivals von Toronto bis Melbourne gezeigt, sowie mit zahlreichen Awards ausgezeichnet. Nun kommt eine weitere Auszeichnung dazu: An den 24. Internationalen Kurzfilmtagen Winterthur erhielt der Film des Luzerners Roman Hodel den mit 10'000 Franken dotierten Publikumspreis, heisst es in einer Medienmitteilung des Kurzfilmfestivals.

«Das Spiel» begleitet Schiedsrichter Feday San durch die Höhen und Tiefen eines Fussballspiels und lässt hautnah miterleben, was es bedeutet, sich auf dem Feld Respekt zu verschaffen und die Energie eines ganzen Stadions zu dirigieren. (zim)

Aktuelle Nachrichten