Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Private haben wenig Geduld

Marcel Walker, Künstlervermittler, Stein Ar

Mit meiner Agentur Bretterwelt vertrete ich Künstler im Humorbereich wie Lisa Catena, Alfred Dorfer, Daniel Ziegler, Heinz de Specht, Fabian Unteregger und Simon Enzler. Um Erfolg zu haben, muss man spielen und nochmals spielen – und so eine «Community» entwickeln und auch als Person wie als Figur wachsen. Radio und Fernsehen können auf diesem Weg als Teilchenbeschleuniger wirken. Radio ist naturgemäss sehr text- und inhaltsbezogen, im TV muss alles immer wahnsinnig schnell gehen. Deshalb eignen sich Stand-up-Künstler fürs Fernsehen.

Schwer hat es dort aber, wer in einem Trio Musik macht. Redaktoren sagen mir, dass dann die Quoten sofort in den Keller rasseln. Alles ist auf Einzelmasken fokussiert. Bei Simon Enzler und «Comedy im Casino» hat das gut geklappt.

Generell habe ich die Erfahrung gemacht, dass private Sender schneller den Erfolg erwarten und zu wenig Geduld aufbringen. Diesbezüglich würde ich von der SRG mehr Grundlagenarbeit erwarten. Allerdings kommt es vor, dass Künstler von den etablierten Medien gemieden werden – und dennoch Erfolg haben. «Divertimento» ist so ein Fall. Mit den Social Media haben sich da neue Kanäle aufgetan. Notiert: R.A.

Marcel Walker, Künstlervermittler, Stein AR

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.