Private Andacht

HÖRBAR KLASSIK Thomas Tallis, John Dowland, William Byrd und Orlando Gibbons: Das sind die grossen Musiker der englischen Renaissance, die auf dieser Sammlung privater Andachtsmusik der Tudorzeit zusammentreffen.

Drucken
Teilen

HÖRBAR KLASSIK

Thomas Tallis, John Dowland, William Byrd und Orlando Gibbons: Das sind die grossen Musiker der englischen Renaissance, die auf dieser Sammlung privater Andachtsmusik der Tudorzeit zusammentreffen. Vokal ist sie auf allerhöchstem Niveau, denn das Ensemble Stile antico (hier mit dem Gambenconsort Fretwork) hat sich in kleiner Besetzung auf genau diese Epoche spezialisiert – was sich in ungemein klarem, dabei nie aufdringlich hellem Klang offenbart. Die Intonation ist makellos und die Musik anrührend schön, intim und innig; man hört ihr nicht an, dass sie Zuflucht zum Hausgebrauch nehmen musste, weil Katholiken zu dieser Zeit verfolgt wurden.

Tune thy Musick to thy Hart. Stile antico, Fretwork. Harmonia mundi HMU 807554

Trauermusik

Hans-Christoph Rademann gehört zu den herausragenden Chormusikern im deutschsprachigen Raum; 1985 gründete er den Dresdner Kammerchor, inzwischen leitet er den RIAS-Kammerchor – aber den Dresdnern hält er nach wie vor die Treue. Die Aufnahme mit Trauergesängen von Heinrich Schütz macht ohrenfällig, weshalb: Die Leichtigkeit Homogenität der Stimmen bringt Schütz‘ stark vom Text inspirierten Chorsatz schön zum Leuchten. Vier Ersteinspielungen machen die CD zur Referenzaufnahme. Dazu stehen dem Chor fachkundige Solisten zur Seite; erwähnt seien die Sopranistin Dorothee Mields und Tenor Jan Kobow, der mehr als schön singt; er stellt sich in den Dienst der protestantischen Frömmigkeit, die bei Schütz stets ersten Rang geniesst.

Heinrich Schütz: Musikalische Exequien. Dresdner Kammerchor. Carus 83.238

Ein Kruzianer-Jahr

Bis ins Jahr 1300 reicht die Tradition des Dresdner Kreuzchors zurück: Durch die Jahrhunderte reiften hier Knabenstimmen heran – und bis in die Gegenwart begeistern die «Kruzianer». Durchs Kirchenjahr geht es in dieser vierteiligen Box, von Advent und Weihnachten über Passion und Ostern, Auffahrt und Pfingsten bis hin zum Trauermonat November. Das stilistische Spektrum ist weit, manche Motette eine Entdeckung, die Interpretation mustergültig. Allenfalls in der Klangfarbenfülle bleiben Wünsche offen, doch machen das die Knaben mit Frische und Exaktheit wett.

Geistliche Musik für ein ganzes Jahr. Dresdner Kreuzchor. 4 CDs. Berlin Classics 0300332

Bettina Kugler

hörbar-3

hörbar-3

Aktuelle Nachrichten