Premiere für Solopianistin

Merken
Drucken
Teilen

St. Gallen Vergangenes Jahr legte die St. Galler Pianistin Channa mit «Modest Melody» ihr erstes selbstproduziertes Soloalbum vor. Am Freitag stellt sie ihre Musik erstmals live vor. Nach Klavier- und Orgelunterricht im Alter von 11 bis 17 Jahren wurden für Channa Musik und deren Möglichkeiten zunehmend wichtiger. Mit der Migration in die Schweiz wurde für sie Musik zentral, um Gefühle, Stimmungen und Si­tuationen «zu beschreiben». Der Wunsch nach differenzierteren Ausdrucksmöglichkeiten führte sie in den letzten Jahren zur Beschäftigung mit Elementen des Jazz. Über ihr Album und ihre Musik sagt sie: «Während ich als Therapeutin gelernt habe, zuzuhören, zu erspüren und immer neu und anders zu verstehen, wage ich es mit der Musik, mich zu zeigen. Melodien und Harmonien sind beeinflusst von den ­musikalischen und emotionalen Themen, mit denen ich mich gerade beschäftige.» (red)

Fr, 5.5., 19.30 Uhr, Kult-Bau, Konkordiastrasse 27; Kollekte