Ponto-Preis für Débutroman

Drucken
Teilen

Literatur Die in Russland geborene Sasha Marianna Salzmann erhält den Literaturpreis der Jürgen-Ponto-Stiftung. Die mit 15000 Euro dotierte Ehrung dient der Förderung junger Künstler. Prämiert wird der Débutroman «Ausser sich», der im September bei Suhrkamp erscheint.

Salzmann kam 1985 in Wolgograd zur Welt und wuchs in Moskau auf, 1995 emigrierte sie mit ihrer Familie nach Deutschland. Hauptpersonen ihres Romans sind Zwillinge, die erst in einer engen Wohnung in Moskau, dann in einem deutschen Asylheim aufwachsen. Es ist ein «facettenreiches Generationspanorama von der Sowjetunion im 20. Jahrhundert bis ins Europa der Gegenwart», fand die Jury. Salzmann ist derzeit Hausautorin am Berliner Maxim-Gorki-Theater. (dpa)