Pomerol, Herzog & de Meuron

Im Zentrum des Films von Ila Bêka und Louise Lemoine steht der Speisesaal des Weingutes Christian Moueix in Pomerol, den die Schweizer Architekten Herzog & de Meuron entworfen haben.

Drucken
Teilen
Weingut von Christian Moueix. (Bild: pd)

Weingut von Christian Moueix. (Bild: pd)

Im Herbst durchlebt das nordöstlich von Bordeaux gelegene Weingut jeweils eine Zeit des Ausnahmezustandes. Bis zu 170 Personen helfen bei der Traubenernte. Seit 2002 speisen sie nicht mehr im alten Speisesaal, sondern in dem von Herzog & de Meuron fertiggestellten, kleineren, aber markanten neuen Saal im Stammhaus des Weinguts. Der Speisesaal ist während der Erntezeit der eigentliche soziale Mittelpunkt. Der Dokumentarfilm porträtiert die Pflücker während ihrer beschwerlichen Arbeit, er zeigt ihre ausgelassenen Feste an den Abenden und lässt die Bauherren ihr Gebäude vorstellen.

Liebevoll zeigen die Regisseure, wie sich der Wunsch der Bauherren nach einer identitätsstiftenden architektonischen Intervention mit dem legitimen Anspruch der Arbeiterinnen und Arbeiter nach einem Ort des geselligen Beisammenseins reibt. (pd)

Heute Di, 20 Uhr; Sa, 16.2. 15.30 Uhr; Di, 19.2. 17.30 Uhr; heute abend führt der Weinakademiker, Winzer und Autor Denis Duhme in den Film ein, Kinok