Philipp Galizia mit «Roti Rösli»

Vom Totengräber Lunzi («Am Seil abelo») vom Engel und Zeitmacher Jakob («Jakob Engel – eine Erscheinung») und vom Hundehalter Beni («Läufig») hat Philipp Galizia in seinen Bühnenprogrammen erzählt.

Merken
Drucken
Teilen

Vom Totengräber Lunzi («Am Seil abelo») vom Engel und Zeitmacher Jakob («Jakob Engel – eine Erscheinung») und vom Hundehalter Beni («Läufig») hat Philipp Galizia in seinen Bühnenprogrammen erzählt. Der ehemalige Musiker des Pfannestil Chammer Sexdeet ist ein begnadeter Erzähler mit sprödem Charme und trockenem Humor. Nun kommt er mit dem neuen Programm «Roti Rösli» in die Kellerbühne. Röbi Rösli ist sein Held; er tritt dem Männerchor bei und unternimmt versteckte therapeutische Versuche.

Morgen Mi sowie Fr und Sa, Kellerbühne, 20 Uhr

Tanzperformance «Dysoundbo» abgesagt

Die Tanzperformance von «Dysoundbo» mit anschliessendem Konzert, morgen um 20 Uhr in der Grabenhalle, musste kurzfristig abgesagt werden. Eine Tänzerin ist erkrankt.

«Textur contra Form» in der Galerie Werkart

Die St. Gallerin Sabine Alther (Plastik) und die aus Au stammende Edith Thurnherr (Malerei) zeigen ab Donnerstag unter dem Titel «Textur contra Form» ihre Arbeiten in der Galerie Werkart.

Vernissage Do 10.11., Galerie Werkart, Teufener Str. 75, 19–21 Uhr