Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Peter Tosh: «Bush Doctor», 1978

Statt sich eine neue Plattenfirma zu suchen, als ihr Vertrag mit Decca 1970 auslief, gründeten die Rolling Stones kurzerhand ein eigenes Label. Allerdings bemühten sie sich nie besonders darum, andere Künstler unter Vertrag zu nehmen. Eine der ganz wenigen Ausnahmen war der Reggae-Sänger Peter Tosh. Der veröffentlichte 1978 «Bush Doctor», auf dem auch Jagger und Richards mitwirkten. Allerdings verliess Tosh das Label nach zwei weiteren Alben wieder – er soll sich mit den Stones zerstritten haben.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.