Bodenseekrimi
Der See und die Fischer stehen im Zentrum: Das neue Buch des Konstanzers Matthias Moor ist mehr als nur ein packender Krimi

Carsten Arbeiter hat unter dem Pseudonym Matthias Moor einen neuen Kriminalroman herausgegeben. «Fischerkrieg am Bodensee» handelt von Mord und Gier – und von einer gefährdeten Natur. Eine Begegnung mit seinem Autor in Konstanz.

Rolf App Jetzt kommentieren
Drucken
Teilen

Exklusiv für Abonnenten

Der Konstanzer Carsten Arbeiter schreibt unter dem Pseudonym Matthias Moor.

Der Konstanzer Carsten Arbeiter schreibt unter dem Pseudonym Matthias Moor.

Bild: Lukas Ondreka/Südkurier

Was für ein Gegensatz zwischen Buch und Schöpfer. So düster und beklemmend sich vieles im «Fischerkrieg am Bodensee» liest, so freundlich und gelassen wirkt Carsten Arbeiter, der den Kriminalroman unter dem Pseudonym Matthias Moor geschrieben hat.

Aktuelle Nachrichten