Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ostschweizer Filme in Solothurn

Wettbewerb An den gestern eröffneten Solothurner Filmtagen werden einige Filme mit St. Galler Bezug gezeigt. Darüber freut sich das Amt für Kultur des Kantons St. Gallen, wie es gestern mitteilte. Denn: Seit der Neuausrichtung der kantonalen Filmförderung im Jahr 2012 könne der Kanton St. Gallen verstärkt professionelle und inhaltlich überzeugende Filme unterstützen, was auch der Wahrnehmung st. gallischer Produktionen diene. Im Solothurner Wettbewerb um den Prix de Soleure startet der Spielfilm «Mario» des Rheintaler Filmemachers Marcel Gisler. Die St. Galler Filmkommission hatte den Film mit 120000 Franken unterstützt. Im Rennen um den Prix de Public 2018 läuft der ­Erstlingsfilm des Rapperswiler Regisseurs Batbayar Chogsom «Out of Paradise». Der ebenfalls von der Filmförderung des ­Kantons unterstützte Spielfilm «Strangers» von Lorenz Suter läuft im Panorama-Programm. Zudem wird der Animationsfilm «Airport» der St. Gallerin Michaela Müller gezeigt. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.