Oliver Schnyder im Konzert und auf CD

• Im Rahmen der Migros Kulturprozent Classics konzertiert morgen um 19.30 Uhr in der Tonhalle St. Gallen die Academy of St. Martin in the Fields unter der Leitung von Julia Fischer.

Drucken
Teilen

• Im Rahmen der Migros Kulturprozent Classics konzertiert morgen um 19.30 Uhr in der Tonhalle St. Gallen die Academy of St. Martin in the Fields unter der Leitung von Julia Fischer. Sie dirigiert Schönbergs «Verklärte Nacht» und tritt in Haydns Konzert für Violine und Streicher G-Dur und in Mendelssohn Bartholdys Doppelkonzert für Violine und Klavier d-Moll auch als Solistin auf – zusammen mit Oliver Schnyder.

• Mit dem Tenor Daniel Behle und den Trio-Partnern Andreas Janke (Violine) und Benjamin Nyffenegger (Cello) wird Schnyder am 2. Oktober in der Tonhalle jene Fassung für Klaviertrio von Schuberts Liederzyklus «Winterreise» präsentieren, die sie zusammen mit der konventionellen Version bei Sony auf einer Doppel-CD veröffentlicht haben.

• Auch bei der Aufnahme der Klaviertrios von Johannes Brahms (bei RCA) hat Schnyder sich etwas Besonderes einfallen lassen, indem sein Trio nicht nur die späte zweite, sondern auch die davon sehr verschiedene erste Fassung des Klaviertrios H-Dur op. 8 eingespielt hat. Der junge und der alte Brahms: Hier spiegeln sie sich im selben Stück.

• Als Solisten kann man Oliver Schnyder auf einer wunderschön gestalteten Liszt-Doppel-CD begegnen. Er spielt die «Années de Pèlerinage – Suisse», zwei Legenden – und als Zugabe «Malédiction» für Klavier und Streicher.

• Ein lebhaftes Zeugnis für die harmonische Zusammenarbeit von Andreas Janke, Benjamin Nyffenegger und Oliver Schnyder legt die bei RCA erschienene Doppel-CD mit den Klaviertrios von Franz Schubert ab. Im August werden die drei damit anfangen, die Streichtrios Ludwig van Beethovens einzuspielen. (R. A.)