Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

New Yorks Underground, Luzerner Beat, RecRec-Kreativschübe

Die bis 16. Mai dauernde Ausstellung wird von «Turntable/Talks» mit Vorträgen, Film und Musik an drei Samstagnachmittagen (je 15–18 Uhr) begleitet. Am 12.

Die bis 16. Mai dauernde Ausstellung wird von «Turntable/Talks» mit Vorträgen, Film und Musik an drei Samstagnachmittagen (je 15–18 Uhr) begleitet. Am 12. März zeigt der Tessiner Fotograf Edo Bertoglio seinen Film «Downtown 81» mit Jean-Michel Basquiat, spricht über die Musikszene des damaligen New Yorker Undergrounds und signiert sein Buch «New York Polaroids 1976–1989». Am 2. April stellt der Berner Beatexperte Sam Mumenthaler das Luzerner Beatlabel Layola Records (1964–68) vor, mit Sound von Bands wie The Sevens. Am 23. April steht der Mitgründer des Labels RecRec, Veit Stauffer, an den Plattenspielern und spricht mit Peter Bäder (Grafik) und Marcus May (Organik) über das Teamwork von Musikern, Fotografen und Gestaltern in den 80ern. (mel)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.