Zero-sette-nove

Macht ein St.Galler «079» in Italien zum Hit?

«Nullsiebenün, tüt-tüt-tüt» – Sie haben ihn immer noch in den Ohren, den Schweizer Sommerhit 2018? Der St.Galler Alessio Pras sorgt nun für etwas Abwechslung, er hat den Hit von Lo & Leduc auf Italienisch übersetzt. Und noch etwas verändert: das dramatische Ende.

Drucken
Teilen

Tütets noch? Gut möglich, denn der Sommerhint «079» der Berner Mundart-Popper Lo & Leduc ist kaum aus den Ohren zu kriegen.

Zumindest ein bisschen Abwechslung bringt nun der St.Galler Alessio Pras: Er hat den Song auf Italienisch übersetzt. Pras stammt aus Sardinien und produziert seine eigenen Lieder meistens auf Spanisch.

20 Minuten hat den 31-Jährigen getroffen. «Ich hatte Glück, dass viel vom Text auf Italienisch ebenso gut gepasst hat», sagt er zur Gratiszeitung. Nur das Ende habe er anpassen müssen, damit es sprachlich besser passt: Nicht ein Tram stoppt den Anruf, sondern der leere Akku.

Er ist nicht der erste, der den Hit-Song übersetzt hat – auf Youtube kursieren bereits Versionen in Rumantsch, Walliserdeutsch oder auch eine 077-Version. (smo)

Wer will nochmal? Der Original-Song zum Nachhören:

Zum Nachlesen: der Songtext

(Intro: Lo)
Gäb si mir wenigschtens d Vorwau
Per favore
Nja, ey
Per favore
Ohh, gäb si mir wenigschtens d Vorwau
Per favore
De gäbs nume no 10 Millione Kombinatione, ja

(Refrain: Leduc)
„0-7-9“ het si gseit
„Du weisch immer no nüt“, het si gseit
Nidmau tschüss het si gseit, ey
Und i frage si ob ig ihri - tüt tüt tüt het si gseit tüt tüt
„0-7-9“ het si gseit
„Du weisch immer no nüt“, het si gseit
Nidmau tschüss het si gseit, ey
Und i frage si ob ig ihri - tüt tüt tüt het si gseit
Yeah

(Verse 1: Leduc)
I lüte jede Tag ar Uskunft aa
U möcht ihri Nummer ha
Wär lütet hüt no dr Uskunft aa?
Viu schaffe nümme da
Nume no si u no zwöi angri
Heisst, jedes dritte Mau isch si dranne
Si gäb mir jedi Nummere, Nummere
Nume ihri git si mir nid
Gäb si mir wenigschtens d Vorwau
Per favore
De gäbs nume no 10 Millione Kombinatione, ja
U weni nächär pro Minute drü vo de Nummere usprobier
De chönns maximau nume sächsehaub Jahr lang ga bisi ihri fing

(Refrain: Leduc)
„0-7-9“ het si gseit
„Du weisch immer no nüt“, het si gseit
Nidmau tschüss het si gseit, ey
Und i frage si ob ig ihri - tüt tüt tüt het si gseit tüt tüt
„0-7-9“ het si gseit
„Du weisch immer no nüt“, het si gseit
Nidmau tschüss het si gseit, ey
Und i frage si ob ig ihri - tüt tüt tüt het si gseit tüt tüt

(Verse 2: Lo)
Und jitz bini sit Jahre
Immer fautsch verbunde
Und am Schluss blibt mir tatsächlich numen e Nummre, nume no ei Nummre
U woni die ytipp mit zittrige Finger
Und i mir sicher bi das die doch muess stimme
Ghöri plötzlech das öbber drann isch
U wäge däm ghöri das Tram nid
Wo no het wöue brämsen aber es längt lang nid
Es renne Lüüt hären u aus verlangsamt sich

(Refrain: Lo)
„1-4-4“ hei si gseit
„Wie isch das nume passiert?“, hei si gseit
„Huere Siech“, hei si gseit, ja
U si winke d Ambulanz häre, „Hie hie hie“ hei si gseit „hie hie“
„1-4-4“ hei si gseit
„Wie isch das nume passiert?“, hei si gseit
„Huere Siech“, hei si gseit, ja
U si winke d Ambulanz häre, „Hie hie hie“ hei si gseit „hie hie“