Musik
Iggy Pop kommt an die Baloise Session

Die Veranstalter der Baloise Session konnten für dieses Jahr als Headliner Iggy Pop verpflichten. Der «Godfather of Punk» wird am Samstag, 24. Oktober auftreten. Die Baloise Session dauert vom 23. Oktober bis 12. November.

Merken
Drucken
Teilen
Iggy Pop: ein vom Leben gezeichneter Musikstar kommt an die Baloise Session (Archiv)

Iggy Pop: ein vom Leben gezeichneter Musikstar kommt an die Baloise Session (Archiv)

Keystone

Sarah Connor, Iggy Pop, Bastille – das Programm der diesjährigen Baloise Session ist bekannt. Es wird eine ganz besondere Ausgabe. Das Basler Musikfestival mit Clubcharakter feiert sein 30-jähriges Bestehen.

Grosse Namen, im kleinen Rahmen. Dies bietet die Baloise Session jedes Jahr aufs Neue. Kein Wunder warten Musikbegeisterte jedes Jahr ungeduldig auf den Moment, wenn die Namen der nächsten Session verkündet wird.

Der Moment ist jetzt wieder einmal gekommen. An der 30. Baloise Session vom 23. Oktober bis 12. November spielen Musikgrössen wie Sarah Connor, Iggy Pop, Bastille, Paolo Nutini, Gregory Porter, Faithless oder Toto.

Freitag, 23. Oktober
Sarah Connor, James Arthur

Samstag, 24. Oktober
Iggy Pop, Katzenjammer

Dienstag, 27. Oktober
Francesco De Gregori, Mario Biondi

Mittwoch, 28 Oktober
Bastille, Rae Morris

Donnerstag, 29. Oktober
Rea Garvey, Tina Dico (Solo)

Dienstag, 3. November
Trombone Shorty, Candy Dulfer

Donnerstag, 5. November
Paolo Nutini, Philipp Poisel

Freitag, 6. November
Tori Amos (Solo), Randy Newman (Solo)

Samstag, 7. November
The Allen Toussaint Quartett, Rebecca Ferguson

Montag, 9. November
Gregory Porter, The Roger Cicero Jazz Experience

Dienstag, 10 November
Faithless, Supporting Act folgt

Donnerstag, 12 November
Toto, Bastian Baker

Tickets für die Baloise Session sind ab dem 2. September um 8 Uhr bestellbar.