Musik in der Mülenenschlucht

Das diesjährige Jahresprogramm des Vereins Megliodia widmet sich mit verschiedenen Zugängen dem Thema Musik und Maschine.

Merken
Drucken
Teilen

Das diesjährige Jahresprogramm des Vereins Megliodia widmet sich mit verschiedenen Zugängen dem Thema Musik und Maschine. «Es klappert die Mühle am rauschenden Bach» – unter diesem Motto lädt Megliodia jetzt zu einem musikalisch-industriegeschichtlichen Abendspaziergang in die Mülenenschlucht ein. Die Schlucht ist nicht nur ein romantisch-verwunschenes Tobel, sondern beherbergt auch zahlreiche Zeugen der industriellen Entwicklung St. Gallens. Gitta Hassler vom Stadtarchiv führt zu Bauzeugen der Industriegeschichte. Brücken, Balkone und Dachterrassen dienen als Plattformen für musikalische Interventionen. Es musizieren Urs Baumgartner (Keyboard), Miriam Sutter (Gesang), Gerhard Oetiker (Weinkistencello) sowie Schüler von Thomas Länzlinger (Blechbläser-Ensemble) und Peter Lenzin (Saxophon-Ensemble). Die Führung dauert rund neunzig Minuten. (red.)

Mi, 28.8., Talstation Mühleggbahn, 19.30 Uhr (Eintritt frei, Kollekte)