MUSIK: Band-X-Contest: Die Finalisten stehen fest

Die Jury des «bandXost» hat die acht besten Bands der Ostschweiz und des Fürstentums Liechtensteins gewählt. Am 2. Dezember steigt in der St.Galler Grabenhalle das grosse Finale.

Drucken
Teilen
Am 2. Dezember messen sich die acht Finalisten des Band-X-Ost-Wettbewerbs in der Grabenhalle. (PD)

Am 2. Dezember messen sich die acht Finalisten des Band-X-Ost-Wettbewerbs in der Grabenhalle. (PD)

Bands aus der ganzen Ostschweiz sind in verschiedenen Städten aufgetreten, um sich für das Finale des «bandXost»-Wettbewerbes zu qualifizieren. Neun Qualifikationen mit durchschnittlich sechs Bands pro Abend wurden durchgeführt. Die Jury hat sich für diese acht Finalisten entschieden: 

1. Barefoot to the Moon (Rheineck)
2. Closed Eyes (St.Gallen)
3. Megan (Stein am Rhein)
4. OGMH (Kreuzlingen)
5. Nøø (Abtwil)
6. Mirkwood Spiders (Maienfeld)
7. Kaufmann (Chur)
8. Mr.Linus (Igis GR) 

Die Gruppen aus den Kantonen St.Gallen, Schaffhausen, Thurgau und Graubünden spielen am 2. Dezember in der St.Galler Grabenhalle um den Sieg. An diesem Abend tritt auch Catalyst auf, der Gewinner vom Vorjahr. Eine Jury aus professionellen Musikern, Produzenten, Musikjournalisten und Veranstaltern werde aus den acht Finalisten den Sieger küren, teilt der Veranstalter mit.


Die Bands spielen um Förderpreise im Gesamtwert von 13'000 Franken. Es locken Auftritte am Clanx Festival in Appenzell, am Sound of Glarus, dem Out in the Gurin in Sargans und neu auch am Open Air Bischofszell. Dem Gewinner winken professionelle Studioaufnahmen, weitere Konzertvermittlungen, Coaching, Digitalvertrieb und Medienauftritte.

Der «bandXost»-Wettbewerb wird bereits seit zwölf Jahren durchgeführt. Gruppen mit einem maximalen Altersdurchschnitt von 24 Jahren sollen dadurch nachhaltig gefördert werden. Der Wettbewerb ermögliche Bands aus allen Stilrichtungen, Bühnenerfahrung in professioneller Umgebung zu sammeln, heisst es in der Mitteilung des Veranstalters. (al)