Monteverdi trifft Jazz

Im Rahmen des Forums Alte Musik, einer Veranstaltungsreihe innerhalb der St. Galler Festspiele, ist morgen das famose italienische Ensemble «La Venexiana» zu Gast. Zusammen mit der Sopranistin Roberta Mameli und Jazz-Musikern spürt es den Verbindungen zwischen Barock und Jazz nach.

Drucken
Teilen

Im Rahmen des Forums Alte Musik, einer Veranstaltungsreihe innerhalb der St. Galler Festspiele, ist morgen das famose italienische Ensemble «La Venexiana» zu Gast. Zusammen mit der Sopranistin Roberta Mameli und Jazz-Musikern spürt es den Verbindungen zwischen Barock und Jazz nach. In Monteverdis frühbarocker Vokalmusik loten die Musiker die Seelenzustände durch die Freiheit und Ungebundenheit des Vortrags aus und haben hier Parallelen zum Jazz entdeckt. Und spüren dem Groove im Barock oder einer barocken Form im Jazz und Blues nach. «Round M» heisst das Projekt und lässt zwei verschiedene Epochen spannend neu aufscheinen. (pd>)

Morgen So, St. Laurenzen, 19 Uhr