Montag

TOXICFM Das Festival «m4music» lockt wieder angesagte Bands und DJs aus dem In- und Ausland nach Zürich. Gleichzeitig lassen sich hier gut neue Talente entdecken und Profis aus dem Musikbusiness kennenlernen. Der ideale Anlass, am Samstag, 29.

Merken
Drucken
Teilen

TOXICFM

Das Festival «m4music» lockt wieder angesagte Bands und DJs aus dem In- und Ausland nach Zürich. Gleichzeitig lassen sich hier gut neue Talente entdecken und Profis aus dem Musikbusiness kennenlernen. Der ideale Anlass, am Samstag, 29. März, den «Konzert-Kurier» dorthin zu schicken. Er nimmt einen Toxic-Hörer mit, drückt ihm und seiner Begleitung 100 Franken Trinkgeld in die Hand und fährt beide wieder nach Hause.

Dä Mittag, 12.10 Uhr

Mittwoch

Hans Söllner, bayrischer Liedermacher, will ein Unangepasster sein. Vielleicht auch deshalb bestreitet er seine Konzerte seit nunmehr 30 Jahren stets im bayrischen Dialekt. Inhaltlich bleibt er sich auch treu. Seine Lieder handeln von Gesellschafts- und Systemkritik, wobei Söllner auch immer wieder zu Ungehorsam aufruft. Wie er dabei gekonnt Reggae, Blues, Folk, Funk und Rock verbindet, das beweist er am Freitag in St. Gallen.

Dä Mittag, 12.10 Uhr

Donnerstag

Vor fünf Jahren gründete der Amerikaner Mark Foster die Band Foster the People. Vorausgegangen war eine eher erfolglose Karriere als Solomusiker. Getreu dem Grundsatz «Gemeinsam sind wir stark» gelang ihm und seinen beiden Mitstreitern Cubbie Fink und Mark Pontius 2011 der internationale Durchbruch. Nun ist das neue Album «Supermodel» erschienen. In dieser Woche spielt Toxic täglich Songs daraus.

Dä Obig, 18.30 Uhr