Coco Chanel
Mode-Ikone Coco Chanel war glühende Antisemitin und Nazi-Spionin

Sie war die einflussreichste Modedesignerin des 20. Jahrhunderts, die Königin der schönen Stoffe. Und nebenbei die Geliebte eines hochrangigen Nazispions, mit dem sie seinen Hass auf alles Jüdische teilte.

Drucken
Modeikone Coco Chanel
5 Bilder
 Das neue Buch über Coco Chanel.

Modeikone Coco Chanel

Keystone

Die Französin Coco Chanel war die einflussreichste Modedesignerin des 20. Jahrhunderts. Nebenbei war sie die Geliebte eines hochrangigen Nazis, mit dem sie seinen Hass auf alles Jüdische teilte.

Das zeigt die Recherche von Autor Hal Vaughan im Buch «Sleeping with the Enemy: Coco Chanel's Secret War», das dieser Tage herauskommt. Chanel war die Geliebte von Baron Hans Günther von Dincklage. Der soll laut Vaughan der Kopf eines Spionagerings gewesen sein, der im Mittelmeerraum agierte. Coco Chanel war laut dem Buch selbst als Spionin für ihren Geliebten aktiv und soll, lange bevor es opportun war, eine glühende Antisemitin gewesen sein.

Aktuelle Nachrichten