Mittelmeer-Musik

HÖRBAR WELTMUSIK Seit langem ist Vinicio Capossela, der «italienische Tom Waits», musikalisch im Mittelmeerraum unterwegs. Nun ist er beim griechischen Blues, dem Re(m)betiko, angekommen.

Drucken
Teilen

HÖRBAR WELTMUSIK

Seit langem ist Vinicio Capossela, der «italienische Tom Waits», musikalisch im Mittelmeerraum unterwegs. Nun ist er beim griechischen Blues, dem Re(m)betiko, angekommen. Er interpretiert überzeugend vier Klassiker des Genres und begleitet sich virtuos auf der Bouzouki. Dazu kommt eine inspiriert aufspielende Band, zu der als Gast Jazzgitarrist Marc Ribot stösst. Etwas unerwartet eröffnet Capossela mit einem melancholischen Lied der argentinischen Andenlegende Atahualpa Yupanqui und streut eines von Mercedes Sosa ein. Dazu kommen Songs aus seinem Repertoire, welchen er eine Rebetiko-Färbung verleiht. Eine Meisterleistung.

Vinicio Capossela. Rebetiko Gymnastas. La Cupa/Harmonia Mundi 8051040720009

Welt-Kammer-Musik

«Quercus» bedeutet in Lateinisch «Eiche». Der Baum steht für Tradition. Darum hat die britische Jazz-, Klassik- und Folk-Sängerin June Tabor das Wort für ihr live aufgenommenes Album gewählt. So heisst auch ihr Trio, dem der subtile Saxophonist Iain Ballamy und ihr langjähriger Begleiter, der Pianist Huw Warren angehören. Gemeinsam legen sie den emotionalen Kern ihrer Songs frei. Die Texte stammen von Shakespeare, Robert Burns oder A. E. Housman. Sie handeln von Liebe, Treue oder Wiedervereinigung von Liebenden, aber auch von Krieg, Enttäuschung und Betrug. Ein stilles, tiefschürfendes Album, das sich nur durch aufmerksames Hineinhören erschliesst.

Quercus. June Tabor/Iain Ballamy/ Huw Warren. ECM 2276

Schweizer Musik

Das Material auf dem Album «Wyt drüberuus» ist alt: Naturjodel, Kuhreien, Jodellieder, Balladen. Sie stammen aus alten Engadiner Handschriften und der Sammlung «Altfrentsch» aus Gonten oder wurden hier und da aufgelesen. Neu ist die frische Interpretation von Drummer Andi Hug, Sängerin Christine Lauterburg und der vielseitigen Doppelbock-Band. Als Kontrast bringt sich gekonnt die Flötistin Elisabeth Sulzer auf diversen Versionen ihres Instruments und der Schäferpfeife ein. Freche, fröhliche Volksmusik mit weitem Atem.

Doppelbock. Wyt drüberuus. Narrenschiff Nar 2012080.

Richard Butz

2276 X

2276 X

DB_COVER2012_DEF.indd

DB_COVER2012_DEF.indd

Aktuelle Nachrichten