Mit Loop und ­Urgrossonkel

Drucken
Teilen

Frauenfeld Mit musikalischem Speck fängt man Mäuse. Und mit musikalischem «Specktakel» das Publikum. Beides gelingt Martin O. spielend mit seinem aktuellen Stück «Der Mausiker». Willkommen zu einem tierisch heiteren Spektakel, bei dem Martin O. mit seinem Symphonium, einem phänomenalen Loop-Gerät, das seine Stimme vielfach aufnimmt, übereinanderlegt und so wundervolle Songs, Klangwelten und ganze Orchester entstehen lässt. Martin O. tritt also nicht mausbeinallein auf, er wird, kein Käse, von einer Hausmaus begleitet. Und wandelt auf den Spuren seines Appenzeller Urgrossonkels, der mit seinem urchigen Liedgut vor langer Zeit musikalische Entwicklungshilfe in aller Herren Ländern leistete. (red)

Do, 2.3., 20 Uhr, Casino