Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

«Mit frischer Motivation» – weshalb die St.Galler Trommler Bubble Beatz ein Comeback geben

Das St.Galler Duo Bubble Beatz ist zurück, drei Jahre, nachdem die beiden Drummer Christian Gschwend und Kay Rauber ihre Auflösung verkündet hatten.
Kay Rauber und Christian Gschwend sind die Bubble Beatz. (Bild: Mareycke Frehner).

Kay Rauber und Christian Gschwend sind die Bubble Beatz. (Bild: Mareycke Frehner).

Die ­beiden Drummer Christian Gschwend und Kay Rauber sind bekannt für ihre Perkussionsshows, in denen sie Schrott und Alltagsgegenständen Klänge ­entlocken. Ein Auftritt bei der RTL-Millionenshow «Das Supertalent» gehörte zu den Höhepunkten ihrer Karriere, die sie nach ganz Europa und nach China führte.

Das Comeback kommt überraschend. Ist es Ihnen langweilig geworden?

Christian Gschwend: Eigentlich nicht. Wir sind nicht zurückgetreten, weil wir keine Lust mehr auf Musik hatten, sondern weil Kay Rauber um die Welt segeln wollte. Weil unklar war, für wie lange, hörten wir auf. Wir hatten aber im Hinterkopf, nach Kays Rückkehr zusammenzukommen und zu schauen, ob wir Lust haben, weiterzumachen. Kay war dann aber viel kürzer weg als ursprünglich geplant.

Warum ist er früher zurückgekommen?

Der wichtigste Grund war das Segelschiff, mit dem Kay und sein Freund unterwegs waren. Es schlug Leck und ist in der Karibik untergegangen. Letztlich waren sie nur ein knappes halbes Jahr unterwegs.

Ein kompletter Rücktritt war es ja nicht. Bubble Beatz hatte immer wieder Auftritte in kleinem Rahmen.

Nach einem Jahr begannen wir zu proben und nahmen wieder Engagements an. Während der 17 Jahre, in denen wir aktiv spielten, hatten wir nie eine längere Pause gemacht. Deshalb genossen wir es, eine Auszeit zu haben. Jetzt starten wir mit frischer Energie und Motivation.

Dieses Jahr feiern Sie 20 Jahre Bubble Beatz. Die Jubiläumsshow findet am 22. November in Herisau statt. Was erwartet die Zuschauer?

Wir wollen das Beste aus 20 Jahren Bubble Beatz zeigen. Auch einige neue Stücke sind dabei. Erinnerungen und etwas Nostalgie gehören ebenfalls dazu.

Im Herbst 2020 wird die Premiere Ihrer neuen Show stattfinden. Was können Sie darüber verraten?

Wir wollen zurück zu unseren Wurzeln, zurück zur Perkussion: weniger Show- und Lichteffekte, weniger Elektronik, weniger Lautstärke. Uns schwebt vor, anstatt in riesigen Konzerthallen in kleinen Theatern und Sälen zu spielen. (gen)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.