Mit Cate Le Bon in höchste Höhen

Eigentlich heisst die walisische Sängerin Cate Timothy. Es war ihr Freund, der ihr den Künstlernamen Cate Le Bon verpasste. Musikalisch hat sie mit dem gleichnamigen Duran-Duran-Sänger das Heu keineswegs auf derselben Bühne. Eher sind Nico und Velvet Underground ihre Seelenverwandten.

Drucken
Teilen

Eigentlich heisst die walisische Sängerin Cate Timothy. Es war ihr Freund, der ihr den Künstlernamen Cate Le Bon verpasste. Musikalisch hat sie mit dem gleichnamigen Duran-Duran-Sänger das Heu keineswegs auf derselben Bühne. Eher sind Nico und Velvet Underground ihre Seelenverwandten. Cate Le Bon singt aber weniger brüchig, schwingt ihre Stimme präzis in die Höhen des Soprans, lässt sie danach in psychedelische Untiefen fallen oder tönt plötzlich einem folkigen Landchörli zugehörig. Dahinter arbeiten Hawkline und der White-Fence-Drummer Nick Murray an einem scharf geschnittenen Schrummelsound. Unterstützt werden sie heute vom Ohrwurm-Pop der Kanadier Islands. (pd)

Heute Sa, Palace, 22 Uhr

Aktuelle Nachrichten