Marilyn soll zur Marke werden

Fast 50 Jahre nach ihrem Tod soll Marilyn Monroe zu neuem Leben erwachen. Zwei Firmen haben die Rechte an ihrem Namen und ihrem Bild erworben und hoffen, sie unter anderem als digital wiederbelebte Figur in Filmen unterzubringen, berichtet «The Hollywood Reporter».

Drucken
Teilen

Fast 50 Jahre nach ihrem Tod soll Marilyn Monroe zu neuem Leben erwachen. Zwei Firmen haben die Rechte an ihrem Namen und ihrem Bild erworben und hoffen, sie unter anderem als digital wiederbelebte Figur in Filmen unterzubringen, berichtet «The Hollywood Reporter».

Geplant sind ausserdem Produktelinien wie Kleider, Handtaschen, Parfums und Haushaltwaren unter dem Markennamen Monroe.

Das sind jedenfalls die Pläne von Jamie Salter von der Authentic Brands Group, die zusammen mit dem Medienunternehmen Neca die Rechte erworben hat – nach eigenen Aussagen für «unter 50 Millionen Dollar». (sda)