Männlich, kurz und englisch

Sie wollen einen Bestseller schreiben? Dann tun Sie gut daran, ein männlicher Amerikaner zu sein und Ihr Buch mit einem kurzen Titel zu bezeichnen. Das ergab eine statistische Auswertung der Bestsellerlisten der vergangenen 15 Jahre der Uni Stuttgart.

Merken
Drucken
Teilen

Sie wollen einen Bestseller schreiben? Dann tun Sie gut daran, ein männlicher Amerikaner zu sein und Ihr Buch mit einem kurzen Titel zu bezeichnen. Das ergab eine statistische Auswertung der Bestsellerlisten der vergangenen 15 Jahre der Uni Stuttgart. Dabei wurde unter anderem der Titel, der Name und die Herkunft des Autors und der Buchpreis untersucht. Dabei kam eben heraus, dass vor allem englischsprachige Autoren Bestseller schreiben. Nur, was deutschsprachige Frauen mit Hang zu langen Titeln mit dieser Information anfangen sollen, untersucht wieder keiner. (kaf)