Luzerner Kulturhaus Südpol besetzt letzte vakante Stelle

Im Luzerner Kulturhaus Südpol, das 2018 in eine Krise geraten war, sind alle zentralen Stellen neu besetzt. Die letzte noch vakante Stelle, die des Leiters Musik/Konzerte, übernimmt der Luzerner DJ und Veranstalter Fabian Riccio, wie der Trägerverein am Montag mitteilte.

Drucken
Teilen

(sda) Riccio tritt sein Amt auf den 1. Juli 2019 an. Er wird damit dem neu geschaffenen künstlerisch-inhaltlichen Gremium angehören. Zu diesem gehören auch Vanessa Gerotto (Tanz/Performance), Magdalena Drozd (Theater/Performance), Manuela Bättig (Projekte/Vermietungen) und Raphael Spiess (Musik/Club).

Der Südpol hatte 2017 mit rückläufigen Besucherzahlen zu kämpfen. Mitte Juni 2018 trat der Vorstand geschlossen zurück. Im August 2018 wurde ein neuer Vorstand gewählt. Im letzten Herbst wurde ein neues Betriebskonzept beschlossen.