Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

London–Chile–Herisau

Sigurd Leeder, geboren 1902 in Hamburg, war einer der bedeutendsten Tänzer, Tanzpädagogen und Choreografen des 20. Jahrhunderts. Er gilt als Pionier des modernen Ausdruckstanzes in Europa. Mit Kurt Jooss wirkte er an der berühmten Folkwangschule. Nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten emigrierten Leeder und Jooss mit der Kompanie nach England, da einige Tänzer Juden waren. Vor 70 Jahren gründete Sigurd Leeder die nach ihm benannte Schule in London. Die Hauptfächer der Leeder-Methode sind Technik, Choreutik (Raumlehre) und Eukinetik (Dynamik der Bewegungen). 1959 wurde Leeder an der Universität Santiago de Chile engagiert. 1965 holte ihn seine ehemalige Schülerin Grete Müller nach Herisau, wo sie ihm ein Haus zur Verfügung stellte. Hier führte er die Sigurd Leeder School of Dance weiter bis kurz vor seinem Tod 1981. (mjb)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.