Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

«Lohengrin» wirft Fragen auf

War das jetzt – Achtung Schimpfwort – Regietheater, was Vincent Boussard am Samstagabend mit seiner Inszenierung von Richard Wagners Oper «Lohengrin» am Theater St.
Kopfsalat Rolf App (Bild: Rolf App)

Kopfsalat Rolf App (Bild: Rolf App)

War das jetzt – Achtung Schimpfwort – Regietheater, was Vincent Boussard am Samstagabend mit seiner Inszenierung von Richard Wagners Oper «Lohengrin» am Theater St. Gallen dem Publikum vorgesetzt hat? Wahrscheinlich schon, auch wenn es sich da nicht um einen fest stehenden Begriff handelt. Aber wenn jemand wie Boussard die Aussage eines Kunstwerks verschiebt und weit stärker als Wagner auf Elsa fokussiert und nicht auf Lohengrin, den Helden rätselhafter Herkunft, dann unterlegt er dem Werk natürlich eine eigene Deutung. Wagner mit seinem patriarchalischen Frauenbild hätte dem schwerlich zugestimmt.

Auf der andern Seite: Jedes wahre Kunstwerk trägt viele Bedeutungen in sich. Aufgabe eines Regisseurs ist es auch, es gewissermassen neu zu erfinden, ausgehend von seiner eigenen Zeit und Welt. Natürlich ist er dabei nicht absolut frei, gerade im Fall der Oper nicht: An der Musik gibt es ebenso wenig zu deuteln wie – in der Regel zumindest – am Text.

Was nun bei Richard Wagners «Lohengrin» besonders ins Gewicht fällt, das ist diese Melange aus deutschem Mittelalter, Märchenstoff, zeitgenössischen Ideen und den Phantasien seines Schöpfers. Sie schafft viele Anknüpfungspunkte, die zu nutzen nur vernünftig ist. Was aber vor allem zählt, das ist, ob eine Inszenierung uns zu berühren und anzuregen vermag. Beides gehört zusammen, und beides löst dieser «Lohengrin» ein. Wir verlassen das Theater, erschüttert von Elsas Schicksal, und denken noch lange darüber nach. Zum Beispiel darüber, was wir von unserem Partner oder unserer Partnerin wissen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.