Liechtensteins Historie auf Bühne

SCHAAN. Im TAK Theater Liechtenstein wird mit der Uraufführung von «Rubel, Riet und Rock'n'Roll» ein Stück liechtensteinische Zeitgeschichte erzählt. Sechs Figuren navigieren durch die dynamische Nachkriegszeit ab 1950, bis hin zu den frühen 1970er-Jahren.

Drucken
Teilen

SCHAAN. Im TAK Theater Liechtenstein wird mit der Uraufführung von «Rubel, Riet und Rock'n'Roll» ein Stück liechtensteinische Zeitgeschichte erzählt. Sechs Figuren navigieren durch die dynamische Nachkriegszeit ab 1950, bis hin zu den frühen 1970er-Jahren. Anhand ihrer Lebenswege und Karrieren werden die Anfänge des Finanzplatzes und die damit einhergehenden radikalen gesellschaftlichen und sozialen Veränderungen beschrieben. Der Liechtensteiner Autor Stefan Sprenger hat ein «theatrales Gesellschaftspanorama geschrieben», heisst es in einer Pressemitteilung, «das eine Verbindung herstellt zur Generation der Eltern und Grosseltern». Sprenger verarbeitete dafür auch Landtagsprotokolle und Gespräche. Sechs Schauspieler, darunter drei aus Liechtenstein, werden 30 Rollen verkörpern. (red.)

Premiere Di, 21.4., 19.30 Uhr; auch 22.4., 7./8.5., TAK Schaan