Letztmals «Trafic» und «Playtime»

Diese Woche endet die Retrospektive, die das Kinok Jacques Tati gewidmet hat. Nochmals gibt es Gelegenheit, die letzten Spielfilme des französischen Meisterregisseurs auf der Leinwand zu sehen.

Drucken
Teilen

Diese Woche endet die Retrospektive, die das Kinok Jacques Tati gewidmet hat. Nochmals gibt es Gelegenheit, die letzten Spielfilme des französischen Meisterregisseurs auf der Leinwand zu sehen. «Playtime» (1967), sein furios choreographierter Abgesang auf die moderne Grossstadt und die Tücken der Technik, endet mit einer witzigen Szene im Kreisverkehr. Dem Statussymbol Auto und den Grenzen von Mobilität und Individualverkehr widmete Tati mit «Trafic» 1971 dann seinen letzten Film. Auch hier begegnet man wieder Monsieur Hulot. (pd/as)

Kinok in der Lokremise St. Gallen; Do, 27.1, Trafic, 20.30 Uhr; Fr, 28.1., Playtime, 19 Uhr

Aktuelle Nachrichten