Ladies' Night

NACHTLEBEN

Drucken
Teilen
Girlie-Pop trifft auf Rock'n'Roll: «Shantih Shantih» aus Atlanta. (Bild: pd)

Girlie-Pop trifft auf Rock'n'Roll: «Shantih Shantih» aus Atlanta. (Bild: pd)

NACHTLEBEN

Ob eher die Deutschland- oder die Ghana-Fans nach dem morgigen WM-Spiel Grund zum Feiern haben, ist noch offen. Im Anschluss an die Partie wird jedenfalls die US-amerikanische Band Shantih Shantih aus Atlanta im Treppenhaus in die Saiten greifen und für jubelnde und enttäuschte Fans Partystimmung verbreiten. «Fuzzed out, desert dusted Rock 'n' Roll» nennen die Amerikanerinnen ihren Sound. Übersetzt heisst das: verzerrter, staubtrockener Rock'n'Roll. Doch das klingt viel rauher als das, was man von den vier Frauen wirklich zu hören bekommt. Sie spielen eher leichte Popsongs, gewürzt mit einer Prise Rock'n'Roll, bei denen ihre dreifachen Backing-Vocals und Gitarrensolos dominieren. In der vierköpfigen Band spielt unter anderen die Italienerin Anna Barattin, die bereits vor einigen Jahren mit der Band Vermillion Sands in Rorschach auf der Bühne stand. Nun ist sie mit einer neuen Formation zurück. (lev)

Sa, 23.00,Treppenhaus, Rorschach

Der J'Club in Buchs behauptet von sich, ein echter Gentlemen's Club zu sein und ganz genau zu wissen, was Frauen wollen. Beweisen wollen dies die Betreiber an ihrer wöchentlichen Ladies' Night, die heute unter dem Namen «Bling Bling Party» stattfindet. Die DJS Deekayz, Brando und Kush spielen alles, was die Hüften in Bewegung bringt. Um zu zeigen, dass sie Frauen auf Händen tragen, ist für alle weiblichen Gäste von 23 bis 24 Uhr der Eintritt frei.

Fr, 22.00, J's Club, Buchs

Letzte Party mit Herz

Alles hat ein Ende. Doch weil es so schön war, gibt es heute noch eine letzte Ausgabe der Party mit Herz. Um die letzte «Hearts of Music»-Party im Trischli Club gebührend zu feiern, wurden die drei Lokalhelden, die DJs Teyst, I-Kim und Mathayas, angeheuert. Die drei jungen Herren haben mit den neusten Hip-Hop-, House-, Pop- und R'n'B-Hits den musikalischen Sommer im Gepäck.

Fr, 23.00, Trischli Club, St. Gallen

Mit Glace in die Sommerpause

In die Sommerpause geht das Krempel nicht auf leisen Tretern, sondern mit viel Tamtam. Ein Abschiedsständchen spielen zuerst Gunnar Stiller (Bild) und Fabiano vom deutschen Label Upon.You. Ebenfalls machen die DJs Koko Chanel und Pawel mit beim munteren Plattendrehen. Gespielt wird Deep und Tech-House. Um die Gäste auch kulinarisch in den Sommer zu verabschieden, gibt es gratis Glace für alle.

Sa, 22.00, Krempel, Buchs

Lokalhelden in der Raumstation

Der St. Galler Club Raumstation hat sich in den letzten Jahren zu einem beliebten Treffpunkt der Ostschweizer Techno-Anhänger gemausert. Diese werden am morgigen Techno- und Tech-House-Abend von Ostschweizer Lokalhelden mit einer ordentlichen Ladung «Bum Bum»-Musik beschallt. An der «Local heroes»-Party stehen alte Hasen und Newcomer wie Marc Fehr, Sandrolino, Mindjazz und die DJane Rikardia an den Turntables.

Sa, 23.00, Raumstation, St. Gallen

Ein bisschen Miami in St. Gallen

An der heutigen «Supernights»-Party wird laut dem Veranstalter «der Schweiss nur noch so von den Wänden tropfen» und die Lautstärke voll aufgedreht. Denn es wird hoher Besuch aus Miami im Backstage erwartet. Der Label-Betreiber, Pornostar und -produzent sowie DJ Jesse Perez steht mit viel Bassmusik an den Plattentellern. Als Warm-up legt zuvor DJ De Massilia House und Tech-House auf.

Fr, 23.00, Backstage, St. Gallen

Züri-Tip: Die Wipkinger sind los

Heute und morgen findet zum zehntenmal das Open Air Wipkingen statt. Mit der Basler Rock-Band The Bianca Story (Bild) gastiert dieses Jahr ein international bekannter Headliner in Wipkingen, der weiss, wie man dem Publikum einheizt. Musikalisch und sprachlich vielfältig sind unter anderen Puts Marie aus Biel mit ihrer Mischung aus Chanson und Funk. Rootwords wiederum paart Rap mit Einflüssen aus Reggae und Elektro. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei.

Fr, 17.00, Wipkingerplatz, Zürich

Aktuelle Nachrichten